Von 1934 bis 1956 gab es keinen Turnbetrieb. Im Zuge der Kriegs- und Nachkriegsereignisse wurde 1946 der Verein von den Behörden aufgelöst.
Weiters wurde dem Turnverein das Vereinsvermögen entzogen. Damit hatte der Turnverein die Turnhalle verloren. Diese wurde 1948 von der Gemeinde Eberschwang in Treuhandverwaltung übernommen.
1954 wurde die Turnhalle trotz Berufung des damaligen Obmannes Hans Englmayr abgerissen. Heute steht auf diesem Grund das Amtsgebäude unserer Marktgemeinde.
Nach der Umbenennung in „Turnverein Eberschwang 1906" im Jahr 1956, konnte unser Verein wieder aktiv werden.
Für die abgerissene Turnhalle wurde der Turnverein durch einen Turnplatz auf der Elisabetha entschädigt.
Erstmals wieder an die Öffentlichkeit trat der TV Eberschwang 1906 mit Sonnwendturnen und Julfeier im Jahre 1957; die Turnstunden wurden im Saal des Gasthofes Topf abgehalten.
1964 wurde unserem Verein die Ausrichtung des

2. Bezirksturnfestes für den 5. Turnbezirk übertragen, das allen in guter Erinnerung geblieben ist. Der aktive Turn- und Wettkampfbetrieb wurde trotz schwierigster Umstände abgewickelt.
Von 1959 bis 1969 diente das alte, unbeheizte Dampferhaus des Sägewerkes Bleckenwegner als „Turnhalle".

 


 

Weihnachtsschauturnen

 

 

 

ACHTUNG: Geänderte Trainingszeiten bei den Tanzzwergen!!!
 

NEU: Freitag, 17-18 Uhr in der Turnhalle der NMS Eberschwang

 

 

Schauen Sie auch bei der Tanzgruppe des ÖTB Eberschwang vorbei:

 

www.tanzgruppe-eberschwang.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ÖTB TV Eberschwang 1906